Tårup Strand, Dänemark 2018

Montag, 13. August 2018: Vissenbjerg Terrariet

Immer­noch Grau in Grau drau­ßen, des­halb ent­schei­den wir uns für eine Indoor­ak­ti­vi­tät. Kurz hin­ter Oden­se gibt es in Vis­senbje­rg einen klei­nen Rep­ti­li­en­zoo. Und Erd­männ­chen. War­um auch immer. Es reicht für zwei lus­ti­ge Stun­den, auch weil eine Äff­chen­fa­mi­lie alles gibt und für jede Men­ge Lacher und „Nieeedlich!“-Ausbrüche sorgt. Ich hät­te den gan­zen Tag im „Regen­wald“ zubrin­gen und nur still den Tama­rin-Affen zuschau­en kön­nen! Aber auch die Ech­sen und Schlan­gen in den Ter­ra­ri­en waren toll! Die Wara­ne waren lei­der nicht zu sehen. Dafür gab’s 2 frei lau­fen­de Legua­ne, von denen ich das schö­ne, oran­ge­far­be­ne Männ­chen spon­tan „Lars Legu­an“ nann­te. Cool war auch die Nach­bil­dung eines Man­gro­ven­wal­des mit Schlamm­sprin­gern und Schüt­zen­fi­schen.

Auf dem Weg sam­meln wir noch bru­tal lecke­re Kara­mell-Zimt-Nuss­teil­chen ein, wel­che den Nach­mit­tag ver­sü­ßen.

Was Du siehst, gefällt Dir? Bitte weitersagen: