Tårup Strand, Dänemark 2018

Sonntag, 12. August 2018: Strand- und Landgang

Wegen des durch­wach­se­nen Wet­ters blei­ben wir in der Nähe des Häus­chens und star­ten am frü­hen Nach­mit­tag nur einen klei­nen Strand­spa­zier­gang. Dum­mer­wei­se lie­gen gleich am Beginn des Mar­sches net­te Hüh­ner­göt­ter am Strand her­um. Und noch mehr inter­es­san­te Stei­ne. Und Muscheln. Und so haben wir zwei Kilo­me­ter wei­ter unge­fähr sie­ben Kilo mehr Gepäck dabei, die wir wie­der nach Hau­se schlep­pen müs­sen. Bzw. wol­len. Wir schaf­fen das! Und ich konn­te wenigs­tens mei­ne neue Regen­ja­cke auf Funk­tio­na­li­tät tes­ten.

Die Kame­ra – und zwar das gro­ße Besteck! – habe ich auch dabei; man­gels frei­er Hän­de ent­steht das ein­zi­ge Foto des Tages aber erst zurück im Häus­chen. Man muss auch mal einen Tag foto­gra­fisch undo­ku­men­tiert las­sen kön­nen 😉

Den Rest des Tages reg­net es kom­plett durch, aber das küm­mert uns nicht.

Was Du siehst, gefällt Dir? Bitte weitersagen: