North Mars­ton 2017

Mitt­woch, 24.08.2017: Tour durch die Chil­terns

Es wird end­lich mal Zeit für die eigent­li­che Idee hin­ter der dies­jäh­ri­gen Reise: Wir bre­chen auf zu einer Tour durch die Chil­terns.

Man kann in die­sem AONB stun­den­lang her­um­lau­fen und die Land­schaft genie­ßen, oder man rollt ein­fach mit dem Auto durch die Gegend, durch alte Städt­chen und nied­li­che Dörf­chen. Wir tun letz­te­res, las­sen Dor­ches­ter-on-Tha­mes gleich erst­mal hin­ter uns (zu groß für unse­ren Geschmack) und par­ken statt­des­sen in einem Dorf namens Ewelme. Dort bege­ben wir uns auf einen klei­nen Rund­gang, sehen eine Grund­schule, die aus­sieht wie ein altes Klos­ter, stipp­vi­si­tie­ren in der Kir­che, wel­che – typisch für die Gegend – ein Karo­mus­ter aus ver­schie­de­nen Bau­ma­te­ria­lien (Feu­er­stein z. B.) in den Außen­mau­ern hat, sehen Enten am Teich beim Tages­ge­schäft zu und wer­den am Ende des Besuchs beim Wen­den fast von einem irren Bri­ten zu Schrott gefah­ren. Mit 80 km/​h in eine unüber­sicht­li­che Kurve – kann man machen, es könn­ten aber auch andere Autos auf der Straße sein. Huuup, huuup, und wei­ter geht’s. Und wieso muss­ten wir wen­den? Weil Herr H. ein Foto der Dorf­an­sicht von oben machen wollte und wir des­halb noch mal kurz zurück fah­ren muss­ten. Ich zitiere ihn bei unse­rer Anfahrt auf Ewelme: „Ach ist DAS niiiiiiied­lich!“ Das Motiv musste also für die Ewig­keit fest­ge­hal­ten wer­den.

In Wat­ling­ton ein paar Kilo­me­ter wei­ter fin­den wir auch ein paar nette Bau­werke.

Lew­k­nor muss man nicht gese­hen haben (aber hin­fah­ren und fest­stel­len, dass sich der Stopp nicht lohnt, ist schon eine Reise wert 😉 ), Thame ist am Ende noch ganz nett. Ganz nett? Das sagt er jetzt nur, weil er die Loka­tion nicht gleich erkannt hat, die meh­rere Mal in der Mid­sum­mer-Mur­ders-Folge vom Mon­tag zu sehen war! Ich konnte Thame sehr viel abge­win­nen. Und der nette Plausch mit den bei­den Ladies im Gale­rie-Geschäft, in dem wir eine Schne­cke aus Bronze gekauft haben, war doch auch jede Minute wert.

Uns zieht es nach so viel Eng­land dann doch wie­der auf die Ter­rasse in der Hoff­nung, dass sich Fudge noch sehen lässt. Tut sie aber nicht. Schade.

Was Du siehst, gefällt Dir? Bitte wei­ter­sa­gen: